Logo
European Vegetarian and Animal News Alliance (EVANA)
Select language:
en de fr pt es
it nl ro sl sq sv


Buch-Tipp:
Paving the Way for Peace: Living Philosophies of Bishnoi and Jains
Join us on
facebook logo
Facebook!




RSS-NewsRSS

Für EVANA spenden.

Hühnerembryonen für Vegetarier

Impfen, Thomas Siebmann, pixelio.de Die Mehrheit der Impfstoffe sind für Vegetarier ungeeignet.

Am 22. September findet in der Schweiz die Abstimmung zum revidierten Epidemiengesetzt statt. Die Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV) hat aus diesem Anlass die Impfstoffe genauer unter die Lupe genommen und festgestellt:
Von den 58 derzeit in der Schweiz zugelassenen Impfstoffen sind mindestens 48 nicht vegetarisch. Sie enthalten tierische oder menschliche Bestandteile.
Betroffen sind ausnahmslos alle Grippe- und Zeckenimpfungen, sowie die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfohlenen Basisimpfungen für Kinder unter 7 Jahre.

Die eingesetzten nicht-vegetarischen Stoffe, sind vielfältig: Von Gelatine über Laktose, bis hin zu Nierenzellen von Affen, Blut von ungeborenen Kälbern oder Hühnerembryonen ist alles enthalten. Teilweise werden auch Zellen von menschlichen Föten oder Blutplasma verwendet. Der Grund dafür ist, gemäss Aussage von mehren Impfstoffherstellern, dass Viren oder Bakterien am besten auf biologischem Gewebe wachsen. Viele Impfstoffe werden darum auf menschlichen oder tierischen Zellkulturen produziert oder es werden entsprechende Hilfsstoffe verwendet.

Sei es aus ethischen, ökologischen oder gesundheitlichen Gründen: Vegetarier verzichten bewusst auf Produkte von getöteten Tieren. Besonders für Veganer hört diese Überzeugung nicht beim Essen auf, sondern zieht sich durch alle Lebensbereiche.
Renato Pichler, Präsident der SVV dazu: «Für Personen die keine Schlachtprodukte zu sich nehmen möchten sind die heute üblichen Impfungen ein Problem.»

Was geschieht nach dem revidierten EpG mit Leuten, die wegen einer Allergie oder aus ethischen Gründen keine Impfungen möchten? Mona Neidhart, Mediensprecherin vom BAG, gegenüber der SVV: «Auch bei einem allfälligen Impfobligatorium entscheidet jede Person selber, ob sie sich impfen lassen will oder nicht.»

Daniel Trappitsch, Präsident vom Netzwerk Impfentscheid, hält diese Aussage für reine Augenwischerei. «Das revidierte Gesetz gibt dem BAG die Möglichkeit, gegen Leute die eine Impfung verweigern, Quarantäne oder ein Berufs- oder Schulverbot auszusprechen. Dies alles unter dem Deckmantel der Gefahrenkontrolle.»

Für Vegetarier drängt sich in dieser Auseinandersetzung nun eine zusätzliche Überlegung auf. Da es kaum pflanzliche Alternativen zu den zugelassenen Impfungen gibt, empfehlen wir Vegetariern gegen das revidierte EpG zu stimmen.

Übersicht der Impfstoffe: www.vegetarismus.ch/impfen



Quelle: Pressemitteilung der Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV)
Autor: BR

Link: Argumente der Gegner
Link: Gesetzestext zum EpG
Link: Übersicht der Impfstoffe

Date: Do. 29. August 2013

Share

Vegetarismus-Werbebanner

Filter: 
1-13
Mi. 22. Jan. 2014
Veganer Döner in Winterthur
Hier gibt es alles, was Veganer und Umsteiger begehren: vom Vegan-Döner bis zu Yams-Riesengarnelen und bunter Seife im Tortenformat.
Do. 12. Dez. 2013
Schoggimousse
Zum Fest der Liebe auch an Tiere denken
Sa. 7. Dez. 2013
Mi. 4. Dez. 2013
Giftstoffe in tierischen Produkten
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat einen neuen Bericht zu den Schadstoffen in Lebensmitteln veröffentlicht.
Mi. 4. Dez. 2013
Telomere sind Enden der DNA, welche die Chromosomen in den Zellen schützen. Sie verkürzen sich im Laufe des Alters kontinuierlich. Man kann an ihrer Länge das Alter (oder Krankheitsanfälligkeit) ables
Mi. 4. Dez. 2013
Al Gore
Der Klimaaktivist, der mit seinem Dokumentarfilm "An Inconvenient Truth" über die Folgen des Klimawandels aufmerksam machte, sorgt erneut für Schlagzeilen
Mi. 30. Okt. 2013
WamKat
Da sind einige lesenswerte Artikel und Interviews dabei
Do. 17. Okt. 2013
Logo Tofulino Veganer Take Away und Shop in Winterthur
Winterthur entwickelt sich zur veganen Hauptstadt der Schweiz.
Mi. 9. Okt. 2013
Vegi-Info 2013-3
Jetzt SVV-Mitglied für 2014 werden und bis Ende Jahr von allen Vorteilen profitieren.
Do. 29. Aug. 2013
Impfen, Thomas Siebmann, pixelio.de
Die Mehrheit der Impfstoffe sind für Vegetarier ungeeignet.
Di. 20. Aug. 2013
Die vor gut einem Jahr eingeführten Veggie-Produkte von SPAR erfreuen sich grosser Beliebtheit.
Di. 20. Aug. 2013
In der Veggie-Online-Community kannst du gezielt andere Veggies kennen lernen.
Di. 20. Aug. 2013
Vegi-Tag in der Schweiz
Nach Lyss macht mit Nidau bereits die zweite Stadt beim "Vegi-Tag" mit.
1-13

For correspondents:
Username:

Password: